(c) 2019 by Berit Bogs

Meditations-Workshops

in Mainz

MEDITIEREN IN DER NATUR

Workshop zum Frühlingsanfang

Draußen lässt sich wunderbar meditieren. Instinktiv spüren wir wohl alle eine tiefe Verbundenheit mit allem Leben und wie gut es tut, sich dem zu öffnen. Natur bewertet nicht. Deshalb gelingt es z.B. in einem Wald auch so leicht loszulassen und in das eigene Sein einzutauchen.

An diesem Termin kannst du Meditationen kennenlernen, vertiefen und genießen, die sich besonders gut für draußen eignen und mit denen du viel bewusster dich selbst und die Natur erfahren kannst. Du wirst überrascht sein, wieviel Neues es da zu entdecken gibt.

 

 

 

Freitag, 20.03.2020  17:00 - 18:30 Uhr

Gonsenheimer Wald

12,- EUR

WORKSHOP: LOSLASSEN & KRAFT TANKEN

"Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück." (Buddha)

Loslassen-Können ist eine enorm nützliche Fähigkeit im Leben. Wer fähig ist, Altlasten aus Gedanken und negativen Emotionen wieder loszulassen, geht definitiv mit leichterem Gepäck und deutlich glücklicher durch das Leben. Diese Altlasten spiegeln sich oft als Groll und endlose Gedankenschleifen über längst Vergangenes wider. Sie können uns den Schlaf rauben, sich aber auch als Verspannungen im Körper manifestieren und uns damit unbewusst ein Leben lang begleiten.

 

Aber wie geht das mit dem Loslassen?

Auf Befehl jedenfalls nicht. Deshalb gibt es in diesem Workshop Denkanstöße und ein kleines Handwerkszeug, durch die es im Alltag leichter gelingen kann loszulassen und in neue Kraft zu kommen. 

 

Der Workshop findet in Zusammenarbeit mit Claudia Raus (Heilpraktikerin Psychotherapie, Systemische Beraterin, Gesundheitsberaterin www.beratung-claudia-raus.de) statt.

Unsere Themen für Dich:

- Denkanstöße zum Thema 'Loslassen und neue Energie'

- Welche Rolle spielen dabei unsere Gedanken und Gefühle?

- Leben im 'Hier und Jetzt' und wie kommt man dahin?

- Gelegenheit zum Austausch

- Praktische Übungen

- Geführte Meditationen und Entspannungsübungen

 

 

HINWEISE

  • Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

  • Auch wenn ich keiner bestimmten Tradition folge und du an den Meditationen unabhängig deiner Weltanschauung teilnehmen kannst, finden sich in ihnen bewährte Elemente aus der buddhistischen und der sprirituellen Meditationspraxis. Eine gewisse Offenheit diesbezüglich solltest du also mitbringen.

  • Du nimmst auf eigene Verantwortung an den Kursen teil. Wenn du unter einer psychischen Erkrankung leidest, könnten Meditationen unter Umständen nicht für dich geeignet sein. Bitte kläre dies gegebenenfalls im Vorfeld mit deinem Arzt oder Therapeuten.